Die Wasseraufbereitung ist die zielgerichtete Veränderung der Wasserqualität. Sie umfasst im Wesentlichen zwei Gruppen der Behandlung:

  • Entfernung von Stoffen aus dem Wasser (z. B. Reinigung, Sterilisation, Enteisenung, Entmanganung, Enthärtung, Entsalzung);
  • Ergänzung von Stoffen sowie Einstellen von Parametern des Wassers (z. B. Dosierung, Einstellung von pH-Wert, gelösten Ionen und der Leitfähigkeit).

(© Wikipedia)


Wasseraufbereitung

Die Wasseraufbereitung dient

  1. zur Sicherung und Erhaltung der Trinkwasserqualität,
  2. zur Minimierung von Risiken (Erkrankungen durch Kalkablagerungen in den Rohrleitungen und Bakterienablagerungen).
  3. zur Hygiene in unserem Trinkwasser und dadurch zu unserer Gesundheit.

Wir erklären Ihnen auch, welche Hygienemaßnahmen in Ihrem Wellnessbereich und Ihrem Haushalt bezüglich der Wasserqualität nötig sind, damit Sie gesund und vital Ihr Wasser genießen können.

Kalk- und Korrisionsschutzsysteme wie bei der Trinkwasseraufbereitung sind auch im Bereich Ihrer Heizungsanlage sinnvoll, um die Lebensdauer der Geräte zu verlängern, den Energieverbrauch zu senken und die dadurch eine Einsparung der laufenden Kosten zu erreichen.

Trinkwasser - Unser Lebensmittel Nr. 1.
Wir sorgen für eine gute Qualität.

Zum Seitenanfang