Wohnen ohne Barrieren:

Es gibt wohl keinen Ort in der Wohnung, wo Privatsphäre mehr erwünscht ist als das Badezimmer. 

Ein barrierefreies Bad wird besonders dann benötigt, wenn die Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Bei Personen, die im Rollstuhl sitzen muss das Bad nicht nur barrierefrei, sondern auch rollstuhlgerecht sein. Ein behindertengerechtes oder seniorengerechtes Badezimmer kann praktisch und luxuriös ausgestattet sein. Mittlerweile hat sich auch die Sanitärindustrie darauf eingestellt, dass der Eintritt in ein barrierefreies Badezimmer längst keine Krankenhausgefühle mehr aufkommen lässt.

Duschen oder Baden? Diese Frage stellen sich Nicht-Behinderte und Behinderte gleichermaßen. Im barrierefreien Bad ist beides möglich. Bodengleiche Duschen (sog. Walk-in-Duschen für jedes Lebensalter) haben mittlerweile den Einzug in viele Luxusbäder gehalten und auf ein entspannendes Wannenbad muss man im barrierefreien Bad ebenfalls nicht mehr verzichten. Wurde früher der Gang ins Wasser mit einem Wannenlift realisiert, so geht das heutzutage wesentlich eleganter, z.B. bei Badewannen mit Tür. Auch Spiegel, Waschtische und WCs sind in ansprechendem Design erhältlich, die den Erfordernissen der Barrierefreiheit entsprechen.

Wenn Umbauten, Hilfsmittel und Einrichtungsgegenstände die finanziellen Möglichkeiten der Betroffenen übersteigen, gibt es vom Staat und den Krankenkassen meist zusätzliche finanzielle Unterstützung. Bei uns erhalten Sie die nötigen Informationen.

 

 

Wir helfen Ihnen, in Ihrem Bad ohne fremde Hilfe auszukommen.

Warum gerade wir?

Unser Kunden liegen uns am Herzen schon seit drei Generationen.

Unseren Betrieb schätzen unsere Kunden wegen der langjährigen Erfahrung.

Bei uns stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.

Zum Seitenanfang